allgemein

warning: Creating default object from empty value in /home/einst/public_html/portal/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.
Tag für Informationen, die allgemein zugreifbar sein sollen

Impressum

Ehemalige Informatik-Studenten und
Freunde an der Universität Koblenz e.V.
c/o Fachbereich Informatik
Universitätsstr. 1

56070 Koblenz
Telefon: +49 261 287-2769
Telefax: +49 261 287-100-2769
E-Mail: einst@uni-koblenz.de

Internet: https://einst.uni-koblenz.de

Vertretungsberechtigter Vorstand: Viktor Seib (Vorsitzender), Detlev Droege, Marcel Bresink
Registergericht: Amtsgericht Koblenz
Registernummer: 2582

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Detlev Droege

Jahrestreffen 2009

Bei freundlichem Wetter trafen sich ca. 30 Vereinsmitglieder zum diesjährigen Jahrestreffen in Koblenz.

Nach einem Vortrag über die Teilnahme an den RoboCup Weltmeisterschaften 2008 in China, die im Rahmen eines Stipendiums von EINST unterstützt wurde folgte bei einem nachmittäglichen Spaziergang die erste Phase des Erfahrungsaustauschs.

Stipendium

EINST ("Ehemalige Informatik-Studenten und Freunde an der Universität Koblenz e.V") ist der Verein der Ehemaligen des FB 4 Informatik und verfolgt als gemeinnütziger Verein das Ziel, die Bindung der Absolventen an ihre Alma Mater und untereinander zu verstärken sowie die Universität mit gemeinnützigen Initiativen zu unterstützen.

EINST - Was ist das für ein Verein ?

EINST ist der Ehemaligenverein des Fachbereichs Informatik an der Universität in Koblenz. Mittlerweile müssten wir uns dem aktuellen Trend entsprechend wohl "Alumni-Organisation" nennen, aber als wir uns 1986 gründeten war dieser Begriff noch nicht so geläufig.

Unser Ziel ist, die Kontakte aus der Studienzeit an "unserem" Fachbereich zu erhalten und auszubauen

  • zwischen den Ehemaligen,
  • zwischen den Ehemaligen und den derzeit Studierenden,
  • zwischen den Ehemaligen und dem Fachbereich.

EINST unterstützt Koblenzer Roboter-Team

Der EINST e.V. unterstützt das Robbie X Projekt des Fachbereichs Informatik bei der Teilnahme an den RoboCup Weltmeisterschaften in Suzhou, China. Unter der Leitung von Johannes Pellenz werden 5 Team-Mitglieder dort versuchen den Titel "Best in Class Autonomy" in der Liga der Rettungsroboter zu verteidigen. Zusätzlich nimmt "Robbie" am Wettbewerb RoboCup@home teil in dem er seine Fähigkeiten als Haushaltsunterstützung demonstrieren wird.

Inhalt abgleichen