Robbie verteidigt seinen Titel

Der dreimalige Gewinner der Autonomie-Wertung im Bereich autonomer Rettungsroboter "Robbie" der Universität Koblenz-Landau trat in der vergangenen Woche bei den RoboCup German Open in Magdeburg an, um seinen Titel zu verteidigen. Gleich dreimal kam das Koblenzer Robotik-Team auf das Treppchen.

Im Wettbewerb der Haushaltsroboter konnte sich das Team des Praktikums Robbie 14 mit "Lisa" den 3. Platz sichern. Bei den Rettungsrobotern gelang "Robbie" erneut der Sieg in der Kategorie "Autonomie", nunmehr zum vierten Mal in Folge bei den offenen deutschen Meisterschaften. In der Gesamtwertung der Rettungsroboter errang Robbie den 3. Platz und konnte sich damit gegenüber den ferngesteuerten Robotern gut behaupten.
Nun beginnen die Vorbereitungen für die RoboCup Weltmeisterschaften 2010 vom 19. bis 25. Juni Singapur, wo sich die besten internationalen Teams treffen.

Aktuelle Informationen über die Teilnahme der beiden Teams der Universität Koblenz-Landau am RoboCup 2010 finden sich unter robots.uni-koblenz.de.